WILLKOMMEN auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft e.V. (DGEW)

Die Deutsche Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft e.V. (DGEW) versteht sich als ein Zusammenschluss von Wissenschaftler:innen der Ergotherapie aus Forschung, akademischer Lehre und Praxis. Die DGEW dient als wissenschaftliche Fachgesellschaft der Förderung und Weiterentwicklung der Ergotherapiewissenschaft. Sie wurde im November 2018 in Berlin gegründet, um wissenschafts- und forschungspolitische Interessen der Ergotherapie durch legitimierte Sprecher:innen gegenüber der Gesundheitspolitik, Praxis und Gesellschaft zu vertreten. Neben der wissenschaftlichen Interessensvertretung nach außen, ist der Fachgesellschaft der innerwissenschaftliche Diskurs von Wissenschaftler:innen der Disziplin ein Anliegen, den sie fördert, unterstützt und vorantreibt. Die DGEW fördert die Verbreitung und die Umsetzung ergotherapiewissenschaftlicher Erkenntnisse in die Versorgungsroutine und damit die evidenzbasierte Praxis.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in an der Universität zu Lübeck gesucht

Das Institut für Gesundheitswissenschaften der Universität zu Lübeck hat eine 50% Stelle für eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeit*in im interprofessionellen Projekt Gesund(heit) lehren und lernen in hybriden Skills-Labs (HySkiLabs) ausgeschrieben. Gesucht wird ein*e Therapeut*in oder Hebamme mit Masterabschluss z.B. im Bereich der Gesundheitswissenschaften, Therapiewissenschaften, Gesundheitspädagogik/-didaktik oder einem ähnlichen Studiengang. Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

Die DGEW unterstützt #zusammenTun

Die DGEW setzt sich im Rahmen der Kampagne des Bündnis Therapieberufe an die Hochschulen für die grundständige Akademisierung der Gesundheitsfachberufe ein. Möchten Sie ebenfalls Unterstützer*in werden, besuchen sie die folgende Seite. Dort finden Sie wichtige Informationen rund um das Thema Vollakadmisierung und warum diese wichtig ist. Darüber hinaus können Sie ein eigenes Unterstützungsplakat generieren, welches Sie analog oder digital teilen sollten. Vergessen Sie dabei nicht, die Online-Petition zur Reformierung der Therapieberufe zu unterzeichnen.

Summerschool der DGRW

Die AG Methoden der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. veranstaltet vom 19.-23. September eine Summerschool in Lübeck. Die zwei Themenbereiche „Standards empirischer rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsprojekte“ und „Qualitative Forschungsmethoden in den Rehabilitationswissenschaften“ sind an interessierte Nachwuchswissenschaftler*innen und Nutzer*innen rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsbefunde gerichtet. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Stellenausschreibung an der Hochschule Trier

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Rahmen des Bund-Länder-Programms FH-Personal im Fachbereich Informatik / Fachrichtung Therapiewissenschaften die Stelle einer W2 – Professur für das Fachgebiet „Angewandte Therapiewissenschaften mit Schwerpunkt Ergotherapie“ an der Hochschule Trier zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

DGSP Ausschreibung 13. Forschungspreis und 6. Nachwuchspreis 2022

Die Deutsche Gesellschaft für Sozialpsychiatrie nimmt Nominierungen für innovative Forschungen von hoher Qualität entgegen. Nominiert werden können für den Nachwuchspreis wissenschaftliche Arbeiten von Fachhochschul- oder Universitätsabsolventen und Studierenden folgender Fachrichtungen und akademischer Grade:

Pflege, Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Sozialmanagement, Medizin, Psychologie und Soziologie. Projektarbeiten, Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten

Für den Forschungspreis können einzelne Forscher und Forschungsgruppen nominiert werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Nachwuchspreis, Forschungspreis.