WILLKOMMEN auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft (DGEW)

Die Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft e.V. (DGEW) versteht sich als ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern/-innen der Ergotherapie aus Forschung, akademischer Lehre und Praxis. Die DGEW dient als wissenschaftliche Fachgesellschaft der Förderung und Weiterentwicklung der Ergotherapiewissenschaft. Sie wurde im November 2018 in Berlin gegründet, um wissenschafts- und forschungspolitische Interessen der Ergotherapie durch legitimierte Sprecher gegenüber der Gesundheitspolitik, Praxis und Gesellschaft zu vertreten. Neben der wissenschaftlichen Interessensvertretung nach außen, ist der Fachgesellschaft der innerwissenschaftliche Diskurs von Wissenschaftlern/- innen der Disziplin ein Anliegen, den sie fördert, unterstützt und vorantreibt. Die DGEW fördert die Verbreitung und die Umsetzung ergotherapiewissenschaftlicher Erkenntnisse in die Versorgungsroutine und damit die evidenzbasierte Praxis.

Stellungnahme der DGEW

Die DGEW hat sich im Rahmen einer Stellungnahme zum vorläufigen Eckpunktepapier der Bund-Länder Arbeitsgruppe über das „Gesamtkonzept Gesundheitsfachberufe“ für eine Vollakademisierung ausgesprochen. Dieses Dokument wurde nun dem Bundesministerium für Gesundheit vorgelegt. Zum nachlesen klicken Sie einfach auf den folgenden Link. Hiermit unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft den Aufbau nachhaltiger Forschungsstrukturen im Gesundheitsbereich in Deutschland.